SPD Herzberg am Harz

"Gemeinsam Herzberger Zukunft gestalten"

Nachrichten zum Thema Allgemein

Energiewende vor Ort "Windpark in Herzberg/Pöhlde"

Energiewende vor Ort -Windpark in Herzberg/Pöhlde

Am Mittwoch den 31.08.2022 sind alle Bürger herzlich eingeladen sich über ein mögliches Windparkprojekt in Herzberg/Pöhlde zu informieren. Neben der Vorstellung des geplanten Projekts durch den möglichen Betreiber NWind, werden der stellvertretender Sprecher der AG Klimaschutz der SPD-Bundestagsfraktion, Timon Gremmels und Dr. Andreas Philippi Fragen der Besucher beantworten. Im Dialog sollen auch weitere Nutzungsmöglichkeiten der gewonnenen Energie, durch ortsansässige Betriebe erörtert werden.

SPD Stammtisch in Herzberg

Stammtisch gut angenommen

Zum ersten Stammtisch der SPD in Herzberg versammelten sich Interessierte um sich über aktuelle Themen aus Herzberg und aller Welt auszutauschen. Dabei wurden Anekdoten aus der Vergangenheit erzählt aber auch verschiedene Ausblicke in die Zukunft gegeben.

Neben den Gesprächen über politische Themen wurde aber auch das Miteinander gepflegt, wobei man auch immer mal neues voneinander erfährt.

Ganz besonders interessant war die Altersverteilung, quasi eine Mehrgenerationenveranstaltung.

Wir danken allen Teilnehmern und freuen uns auf den nächsten Stammtisch!

Runder Tisch zum Thema "Pflege"

Runder Tisch zur Pflege „Teil 1“

Auf Initiative der SPD Herzberg trafen sich Vertreter*innen der Pflegenden im Restaurant Harzer Hof in Scharzfeld. Nach einer kurzen Begrüßung und Vorstellungsrunde folgte ein Impulsvortrag des Referatsleiters Pflege aus dem niedersächsischen Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung, Herrn Hildebrandt. Anschließend wurde über den vorgestellte Niedersächsischem Aktionsplan Pflege und die daraus bereits umgesetzten Maßnahmen, unter Moderation von Herrn Kupisch vom Stadtradio Göttingen, diskutiert. 

Generell sei der Personalmangel das größte Problem. Die Generalisierung der Ausbildung habe dabei ebenfalls nicht geholfen. Die Probleme seien immer die Gleichen, aufgrund des fehlenden Personals sei die Work-Live-Balance nicht gegeben und die Beschäftigten suchten sich andere Arbeitsfelder in denen dieses besser gegeben sei. Zudem sei die Pflege eben doch anspruchsvoller als es in den Medien dargestellt werde. Aber die Pflege habe auch gute Seiten. Wenn sich die zu pflegenden Personen bedankten oder einfach eine schöne Zeit mit Freude hätten, dann komme ganz viel zurück und der Stress verfliege.

Neben vielen Themen die durch die Politik vor Ort nur nach oben angestoßen werden können, wurden aber auch Probleme genannt auf die eingewirkt werden könne. So fehle es an kleineren Wohnungen, der öffentliche Nahverkehr sei nicht gut ausgebaut und die Kinderbetreuung müsse verbessert werden.

Zum Ende einigte man sich auf die Fortführung des Runden Tisches.

SPD Herzberg bringt Spenden ins Ahrtal

Auf Initiative der SPD Herzberg konnten in kurzer Zeit in Herzberg, Lonau und Scharzfeld Spenden gesammelt werden.

Zur Koordination wandte sich Joachim Holze an das Verteilzentrum Ahrtal. Dort wurde ihm eine Einkaufsliste mit dringend benötigten Gütern diktiert. Die gesammelten Spenden wurden in diese Güter umgesetzt und dann zum Verteilzentrum Ahrtal verbracht, von wo aus, die gespendeten Güter weiter verteilt werden. Das Verteilzentrum Ahrtal ist neben der Versorgung mit Gütern für das Ahrtal auch mit der Steuerung der Spenden für die Ukraine betraut.

Vorwärts

Mitglied werden